Brustsprechstunde

Mit nahezu 50000 Neuerkrankungen pro Jahr gehört Brustkrebs zu den häufigsten Krebserkrankungen bei Frauen in Deutschland. Wenn das Mammakarzinom erst spät erkannt wird, macht es die Therapie aufwendiger und persönlich belastender, die Lebensqualität der Betroffenen kann dadurch sehr eingeschränkt sein.

Das Ziel einer Mammasprechstunde ist daher, Mammakarzinome so früh wie möglich zu erkennen.

In unserer Praxis bieten wir Ihnen die Durchführung einer Brustultraschalluntersuchung an.

Es stehen hierfür zwei Mamma-Ultraschall-Spezialschallköpfe zur Verfügung. Ein Schallkopf ist mit 3D-Einrichtung versehen, um Befunde auch räumlich dazustellen und damit besser diagnostizieren zu können, möglichst in einem Stadium, in dem man mit einem kleinen operativen Eingriff auskommt.

Alle Schallköpfe sind mit Farbdoppler ausgestattet, um auch hierüber eine differenziertere Diagnostik betreiben zu können.