WECHSELJAHRE DES MANNES

Die Wechseljahre des Mannes sind längst kein Tabuthema mehr. Auch viele Männer reagieren auf ihren sich verändernden Hormonhaushalt im mittleren Lebensalter mit einer Reihe von Beschwerden, die ihre Lebensqualität und -freude erheblich einschränken und ihre Partnerschaft stark belasten können.

Typisch für die Wechseljahre des Mannes sind Abgeschlagenheit, Leistungsabfall, Depressionen, Probleme mit der Figur, Haarausfall und Erektionsstörungen.

Doch kein Mann muss sich mit Potenzproblemen, nachlassender Attraktivität und mangelnder Vitalität abfinden. Eine Blutuntersuchung kann Ihnen Aufschluss darüber geben, wo Ihr Stoffwechsel aus dem Gleichgewicht geraten ist. Die Auswertung der Ergebnisse liegt bereits nach zwei bis drei Tagen vor und kann dann mit Ihnen besprochen werden. Die sich aus der Analyse Ihrer Werte ergebenden Möglichkeiten werden Ihnen dargestellt, und Sie wählen dann die für Sie passende Möglichkeit aus.

Moderne Best Aging Konzepte und eine individuelle Therapie mit Pflanzenprodukten und möglichst naturidentischen Hormonen können Beschwerden der Wechseljahre des Mannes lindern und typischen Alterserscheinungen und -krankheiten vorbeugen. Dr. Schwab berät Sie gern ausführlich und stimmt Ihren individuellen Behandlungsplan mit Ihnen ab.

Sie möchten in unsere Männersprechstunde kommen? Dann vereinbaren Sie telefonisch einen persönlichen Termin in unserer Praxis.

Wir weisen Sie darauf hin, dass die Therapie von Männern keine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen ist. Die Leistungen werden jedoch in der Regel von privaten Krankenkassen übernommen.

Welche Substanzen bei einer Hormontherapie zum Einsatz kommen können?
Klicken Sie hier: Kleines Hormon ABC