Frauenarztpraxis
Dr. Eberhard Schwab – Nina Witebski
Fachärzte für Frauenheilkunde
Homöopathie – Psychotherapie

Donnerschweer Str. 10
26123 Oldenburg
Tel. 0441/9849595
Fax 0441/8852105
E-Mail: info@frauenarztpraxis-oldenburg.de

Montag – Freitag 8:00 – 18:00
Freitag 8:00 – 14:00
Termine nach telefonischer Vereinbarung

Dr. Eberhard Schwab

Dr Schwab

Ausbildungsgang Dr. Eberhard Schwab

Medizinstudium an der Universität Göttingen, 1975 Übernahme zum wissenschaftlichen Assistenten und Facharztausbildung an der Universität Göttingen. Meine klinische Tätigkeit begann auf der Aufnahmestation der Universitäts-Frauenklinik, dem schloss sich eine Tätigkeit in der Brustsprechstunde an (Mammographie, Mammasonographie, Strahlentherapie und bildgebende Diagnostik). Im Anschluß erfolgte eine mehrjährige operative Tätigkeit und die Arbeit als Arzt in der Poliklinik der Universität Göttingen. Danach begann meine Mitarbeit in der Kinderwunsch- und Männersprechstunde (damalig bestehend seit 1956) an der Universitäts-Frauenklinik, einschließlich der Durchführung von IVF (Künstliche Befruchtung) und die Übernahme der Leitung der Andrologischen Abteilung (Männerheilkunde). Parallel zur operativen Tätigkeit erfolgte über fünf Jahre die intensive Mitarbeit in der Hormonsprechstunde der Universität Göttingen. Mit meinem Wechsel an das Institut für Reproduktionsmedizin der Universität Münster ergab sich dann die Tätigkeit in der Männerheilkunde als Schwerpunkt (Kollaborationszentrum der Weltgesundheitsorganisation für Männerheilkunde). Daran schloß sich die Mitarbeit in einem der größten Hessischen Labore im Bereich Mutterschaftsserologie und Endokrinologie (Mutterpässe, Blutgruppenunter- suchungen, Hormonuntersuchungen, Stoffwechseluntersuchungen) an.

1997 ließ ich mich zunächst mit Praxis und Labor am Stau 1 in Oldenburg nieder. Der spätere Umzug in die Donnerschweer Strasse 10 ermöglichte erfreulicherweise eine geplante Vergrößerung des Labors.

Parallel zur Berufstätigkeit erfolgte eine dreijährige Ausbildung zum homöopathischen Arzt am Niedersächsischen Institut für Homöopathie und Naturheilverfahren. Die dreijährige psychotherapeutische Ausbildung erfolgte noch während der Göttinger Zeit, an die sich eine Tätigkeit am Niedersächsischen Landeskrankenhaus Tiefenbrunn bei Göttingen anschloß.